Profil – Das sind wir

Eiffage Infra-Nordwest hat sich als eines der führenden mittelständisch geprägten Bauunternehmen in Deutschland auf komplexe Infrastrukturprojekte spezialisiert, die das Unternehmen landes- und europaweit realisiert.

Wittfeld Bauhof mit Personal

Unsere Leistungen umfassen das gesamte Projektgeschäft im Infrastrukturbau. Wir errichten Schienenwege, Kanäle, Straßen und Brücken ebenso wie Containerterminalflächen, Baugruben, Schleusen und Trogbauwerke. Für unsere Kunden erstellen wir komplette Verkehrsbauten und Bahnanlagen schlüsselfertig.

Eiffage Infra-Nordwest betreut seine Projekte von Wallenhorst bei Osnabrück aus. Zusätzlich haben wir mit unserer Gleisbau-Abteilung in Herne eine Außenstelle in Nordrhein-Westfalen, sowie Außenbüros in Berlin, Bremen und Hamburg.

Mitglied der Eiffage Infra-Bau-Gruppe

Seit dem 1. Januar 2004 gehört Eiffage Infra-Nordwest (ehemals Wittfeld) zum französischen Eiffage-Konzern, einem der größten Infrastrukturdienstleister Europas.

Die Eiffage Infra-Bau SE bringt mit ihren Tochterunternehmen mehr als 150 Jahre Erfahrung im Bauen mit - deutschlandweit sowie im europäischen Ausland und in Asien.

In unserer Gruppe vereinen wir die Unternehmen Eiffage Infra-Hochbau, Eiffage Infra-Lärmschutz, Eiffage Infra-Ost, Eiffage Infra-OWL, Eiffage Infra-Rail, Eiffage Infra-Spezialtiefbau, Eiffage Infra-Süd,  Eiffage Infra-West, Eiffage Infra-Südwest und Eiffage Infra-Nordwest. Mit unseren Spezialisten decken wir alle Bereiche des Bauens ab. 

Im Jahr 2021 erwirtschafteten über 3.500 Mitarbeiter eine Gesamtleistung von 937 Millionen Euro. Eiffage Infra-Bau ist Teil der Infrastruktursparte Eiffage Infrastructures des französischen Eiffage-Konzerns (Umsatz: 18,1 Milliarden Euro, 72.500 Mitarbeiter).

Organisatorische Struktur

Organisation

 

Fakten zu Eiffage Infra-Nordwest

Mitarbeiter
695
Gesamtleistung 2021
216 Mio.
Leistungsbereiche
4